Return to search

Tätigkeitsbericht / Universitätsbibliothek Leipzig

Seit Jahren fördert der Freistaat Sachsen durch Mittel des europäischen Strukturfonds (EFRE) die Modernisierung sächsischer Hochschulbibliotheken. Die UB Leipzig hat durch die EFRE-Finanzierung die 24-Stunden-Öffnung der Campus-Bibliothek mit Einführung der Funkchip-Technologie RFID realisiert. Sie profitiert weiterhin von einem durch die Landesbibliothek in Dresden (SLUB) geleiteten Projekt der Retrokatalogisierung: Seit zwei Jahren kommen jeden Tag bis zu 1.000 Titel neu in den elektronischen Katalog, die zuvor nur in Papierform verzeichnet waren. Nun gibt es ein neues EFRE-Projekt, federführend vorbereitet durch die UB Leipzig, zur Entwicklung einer neuen Nutzeroberfläche.

Identiferoai:union.ndltd.org:DRESDEN/oai:qucosa:de:qucosa:12275
Date January 2011
CreatorsUniversität Leipzig, Universität
Source SetsHochschulschriftenserver (HSSS) der SLUB Dresden
LanguageGerman
Detected LanguageGerman
Typedoc-type:PeriodicalPart, info:eu-repo/semantics/PeriodicalPart, doc-type:Text
Rightsinfo:eu-repo/semantics/openAccess
Relationurn:nbn:de:bsz:15-qucosa-148591, qucosa:12744

Page generated in 0.0248 seconds