Return to search

Das explizite Reziprozitätsgesetz im Falle einer zyklotomischen Erweiterung von Qp: überarbeitete Fassung

Das Anliegen dieser Arbeit ist es, die bekannten expliziten Reziprozitätsgesetze für Hilbertsymbole in Erweiterungskörpern Qp(³) von Qp, wobei ³ eine primitive m-te Einheitswurzel ist, zu formulieren und zu beweisen. Dabei werden zwei Fälle unterschieden. Zum einen der Fall, dass m teilerfremd zu p ist (vgl. Abschnitt 3.3), und zum anderen der Fall, dass m = pn+1 eine Potenz einer Primzahl p 6= 2 ist.

Identiferoai:union.ndltd.org:DRESDEN/oai:qucosa:de:qucosa:16468
Date20 October 2017
CreatorsMunck, Rainer
ContributorsUniversität Leipzig
Source SetsHochschulschriftenserver (HSSS) der SLUB Dresden
LanguageGerman
Detected LanguageGerman
Typeinfo:eu-repo/semantics/acceptedVersion, doc-type:masterThesis, info:eu-repo/semantics/masterThesis, doc-type:Text
Rightsinfo:eu-repo/semantics/openAccess
Relationurn:nbn:de:bsz:15-qucosa2-163403, qucosa:16340

Page generated in 0.0041 seconds